Kollekte, Klingelbeutel & Co

Unser Versprechen

Der ->Kirchenvorstand, der Pfarrer, sowie unser ->Kirchenpfleger Heiner Barth versichern Ihnen, dass Ihre Beiträge verantwortungsbewusst, sorgfältig und transparent verwendet werden!

Kirchensteuer

Unsere Kirchengemeinde erhält von der bayerischen Landeskirche die Kirchensteuermittel. Damit können wir nur knapp die Hälfte unserer vielfältigen Ausgaben (Gebäudeunterhalt, Personalkosten, Veranstaltungen, Material usw.) decken.

Klingelbeutel 

Mit den Klingelbeuteln wird im Gottesdienst daher für die eigene Gemeinde gesammelt. Mit diesen Einnahmen werden die übrigen Kosten für unseren Haushalt (etwa Gebäude, für die Gottesdienste oder die Kinder-, Senioren- und Jugendarbeit) mitfinanziert.

Trotzdem sind wir immer auf Spenden angewiesen.

Kollekte

Am Ausgang des Gottesdienstraumes steht der Opferstock. Beim Hinausgehen soll auch an Christinnen und Christen außerhalb unserer Kirchengemeinde gedacht werden. Gesammelt wird hier etwa für die Telefonseelsorge in Bayern, das Diakonische Werk oder für kirchliche Projekte im Dekanat, Deutschlandweit oder im Ausland. Im Gottesdienst wird bekanntgegeben, wofür am jeweiligen Sonntag am Ausgang gesammelt wird.

 

Kirchgeld - eine große Chance

 

Kirchgeld – Was ist das? 

Die Kir­chen­steu­er in Bay­ern ist um ein Pro­zent ge­rin­ger als in an­de­ren Bun­des­län­dern. Während mit der Kirchensteuer kirchliche Einrichtungen in ganz Bayern finanziert werden (wie Kitas, Krankenhäuser, andere Kirchengemeinden), bleibt das Kirchgeld vor Ort in der Kirchengemeinde Au.

Wer muss das Kirchgeld bezahlen?

Kirchgeldpflichtig ist jedes Gemeindemitglied, das über 18 Jahre alt ist und über Einkünfte und Bezüge zum Lebensunterhalt verfügt, die das Existenzminimum übersteigen.

Wie viel beträgt das Kirchgeld?

Das Kirchgeld beträgt zwischen 5,- und 120,- Euro jährlich. Es wird nach Einkommen gestaffelt.

 Jährliches Einkommen (brutto)               Kirchgeld      

bis               9999 €                                     5 €

bis            24 999 €                                    10 €

bis            39 999 €                                    30 €

bis            54 999 €                                    50 €

bis            69 999 €                                    70 €

von           70 000 €                                   120 €

und     mehr

Ehrlichkeit zählt! 

Jede und jeder ist aufgefordert, sich selbst einzuschätzen, denn die Kirchengemeinden haben natürlich keinen Einblick in das Einkommen.

Wofür wird das Kirchgeld verwendet?

Jedes Jahr entscheidet der Kirchenvorstand, wofür das Kirchgeld verwendet werden soll.

In diesem Jahr (2015) soll für unser Gemeindezentrum eine neue Orgel angeschafft werden.

 

Unsere Bankverbindung:

Evang. Kirchengemeinde Au/Hallertau

IBAN: DE29750515650000618769

BIC: BYLADEM1KEH

Kto.-Nr. 618 769

BLZ: 750 515 65

Sparkasse Au/Hallertau

 

 

On Facebook